Außergewöhnliche Alltagstipps - Hier inspirieren lassen! Beitragsbild grüner Pfeil

Außergewöhnliche Alltagstipps – Hier inspirieren lassen!

Außergewöhnliche Alltagstipps
Hier inspirieren lassen!

Außergewöhnliche Alltagstipps – Neue außergewöhnliche Alltagstipps grüßen aus dem Internet und stehen hier für Sie Ihre Alltagsbereicherung bereit! 

1. Außergewöhnliche Alltagstipps
Sie haben Ihre Geldkarte verloren und sofort sperren lassen. Doch ist Ihr Geld wirklich schon sicher?

Sollten Sie Ihre EC-Karte verloren haben oder sollte sie gestohlen worden sein, können Sie zwar die Karte sperren lassen. Eine missbräuchliche Verwendung per PIN ist dann zwar normalerweise nicht mehr möglich; eine Bezahlung per Unterschrift aber schon. Daher empfiehlt es sich, in einen solchen Fall die Karte zusätzlich im Rahmen des sogenannten Kuno-Verfahrens bei der Polizei sperren zu lassen. Hierzu muss auf der örtlichen Polizeiwache ein Formular ausgefüllt werden. Wichtig ist, dass die sogenannte Kartenfolgenummer bekannt ist. Diese Nummer gibt Auskunft darüber, wie viele Geldkarten des gleichen Typs Sie vor dem Verlust bereits besessen haben. Der bürokratische Aufwand hält sich in Grenzen und ein potentieller Vermögensschaden wird weniger wahrscheinlich. Erfahren Sie hier mehr über den KUNO-Sperrdienst.

2. Außergewöhnliche Alltagstipps
Sie haben Mücken im Haus. Was können Sie tun, um die Plagegeister loszuwerden?

Sollten sich in Ihrer Wohnung störende Fluginsekten befinden, müssen Sie sich nicht minutenlang damit quälen, diese aus dem Fenster zu jagen. Nehmen Sie einfach einen Staubsauger zu Hilfe. Sollten sich nachts in Ihrem Zimmer freche Mücken befinden, löschen Sie das Licht, und stellen Sie stattdessen in einem Nachbarzimmer das Licht ein. Die Plagegeister bewegen sich dann dort hin. Oder den Staubsauger benutzen. 

Als generelle Maßnahme empfiehlt es sich, vor dem Schlafengehen zu duschen und keine schwarze Kleidung zu tragen (Schweiß und die Farbe Schwarz ziehen Mücken an)
oder ätherische Öle zu verwenden, z.B. Zedernöl. Falls ein Mückenspray verwendet wird, sollte dieses mindestens 30 % des Wirkstoffes DEET enthalten. Fragen Sie hierzu Ihren Arzt oder Apotheker, auch wegen möglicher Unverträglichkeiten.

3. Außergewöhnliche Alltagstipps
Jeder Haushalt braucht einen Wasserenthärter oder Wasserfilter. Vertrauen Sie dieser Werbeaussage?

Ob Sie für Ihre Spül- oder Waschmaschine einen Wasserenthärter benötigen oder nicht, hängt nicht davon ab, was die Werbung darüber sagt, sondern von der jeweiligen Wasserhärte in Ihrer Region. In Bremen etwa sind solche Zusätze überflüssig, weil das Wasser dort kalkarm ist und somit nicht enthärtet werden muss.

Informieren Sie sich hier über die Wasserhärte in Ihrer Region.

4. Außergewöhnliche Alltagstipps
Wie können Sie beim Kochen Strom sparen?

Durch das Erhitzen von Wasser in der Küche wird bekanntermaßen sehr viel Energie verbraucht. Empfehlenswert ist es, das Wasser erst in einem Wasserkocher zu erhitzen (dieser hat einen höheren Effizienzgrad als ein Kochtopf), anschließend in den Kochtopf umzufüllen und erst dann die Herdplatte einzuschalten.

5. Außergewöhnliche Alltagstipps 
Wie kriegt man schnell einen verstopften Abfluss frei?

Sollten sich in ihrem Abfluss organische Stoffe befinden, gießen sie langsam ca. 2 Liter kochendes Wasser hinein.

6. Außergewöhnliche Alltagstipps
Wieso sollten sich Zahnarzt-Phobiker erst nachmittags behandeln lassen?

Das Schmerzempfinden des Menschen ist teilweise auch von der Tageszeit abhängig. Aufgrund der Chronobiologie des menschlichen Körpers empfinden sehr viele Menschen am Nachmittag Schmerzen am geringsten (ca. um 2/3 reduziert im Vergleich zu vormittags).

Außergewöhnliche Alltagstipps -Zahnarztlampe
Lassen Sie die Errungenschaften der Dentalmedizin am besten Nachmittags über sich ergehen.

7. Außergewöhnliche Alltagstipps
Wie lässt sich Niesen unterdrücken?

Um ein Niesen zu unterdrücken, tippen Sie sich kurz vor dem Niesen mit dem Finger an die Nasenspitze. Der Niesreflex wird dann unterdrückt.

8. Außergewöhnliche Alltagstipps
Wie erstellt man einen Screenshot mit dem Handy oder mit dem PC?

Um mit einem Handy einen Screenshot zu erstellen, halten Sie gleichzeitig für ein paar Sekunden die Ein/Aus – Taste und die Taste zur Verringerung der Lautstärke gedrückt. Bei einigen anderen Modellen halten Sie einfach nur die Ein/Aus-Taste für längere Zeit gedrückt.

Um am Windows-PC einen Screenshot zu erstellen, drücken Sie die Taste “Druck” bzw “Print”. Danach einfach per rechten Mausklick oder Strg+v den Screenshot in das Zieldokument einfügen.

9. Handy gestohlen! Und nun?
Die Seriennummer kann helfen!

Falls man sicher ist, dass das Handy tatsächlich gestohlen wurde, und nicht nur abhanden gekommen ist, kann die Seriennummer (IMEI-Nummer) des Handys helfen. Es empfiehlt sich dringend, diese bereits nach dem Erwerb des Handy zu notieren. Sie wird auf den meisten Handys nach der Eingabe der Tastenkombination *#06# angezeigt. Mit dieser 15-stelligen Nummer kann das Handy von der Polizei geortet werden. 

 

Außergewöhnliche Alltagstipps - Hier inspirieren lassen! Handy gestohlen - was tun? Handyortung Imei
Über die 15-stellige IMEI-Nummer kann das Handy geortet werden. Dies sollte sofort nach Bekanntwerden des Diebstahls geschehen, damit der Akku sich nicht vor der Ortung entleert und das Gerät keine Signale mehr aussenden kann.

Quelle: Wikipedia

Zum Seitenanfang 

Zum nächsten Beitrag

Veröffentlicht von

RPohl

#Onlinemarketing #AdSense #GoogleAMP #Advertising #SEA #Suchmaschinenoptimierung #SEO #Recht #Lifehacks #Drohnen #binaries #Trading #Satire #BER #Alltagstipps